Schattenriss stellt sich vor

Unsere Beratungs-Stelle in Bremen hilft Mädchen* und jungen Frauen*,
die sexualisierte Gewalt erlebt haben.
Die Beratungs-Stelle heißt: Schattenriss

  • Gut, dass du Hilfe holst.
    Das ist erlaubt.
  • Wir sind für dich da!
    Wir helfen dir.

Für wen?

Wenn du ein Mädchen* oder eine junge Frau* bist.
Wenn du eine trans*, nicht-binäre oder Inter-Person bist.

Das bedeutet:
es gibt mehr als „Mädchen" und „Junge":
es gibt „beides", „dazwischen" oder „ganz anders".
Deshalb schreiben wir Mädchen* und Frauen* mit Sternchen.

Wenn du zu uns kommen willst: du bist herzlich willkommen.

Du bist hier richtig:

  • wenn du sexualisierte Gewalt erlebt hast,
    auch wenn das schon lange her ist
  • wenn du noch sexualisierte Gewalt erlebst
  • wenn du nicht sicher bist:
    ist das sexualisierte Gewalt, was dir passiert ist
  • wenn du Fragen zum Thema sexualisierte Gewalt hast

Wir beraten auch Menschen, die dich unterstützen wollen.
Zum Beispiel eine Freundin oder einen Freund,
deine Eltern, eine Betreuerin oder andere Fachkräfte.

Wir beraten nicht: Menschen, die anderen sexualisierte Gewalt antun.

 

Sexualisierte Gewalt ist

  • Wenn mich jemand zwingt, ihn oder sie anzufassen.
  • Wenn mich jemand zwingt, beim Sex zuzusehen.
  • Wenn mich jemand zwingt, mich selbst anzufassen.
  • Wenn mich jemand zwingt, mit ihm oder ihr Sex zu haben.
  • Wenn jemand davon Fotos macht.
  • Es gibt noch viele andere Sachen,
    die sexualisierte Gewalt sind.

Der Täter oder die Täterin kann ein Erwachsener sein
oder ein Jugendlicher.
Es kann jemand sein, den du kennst.
Es kann jemand aus der Familie sein.
Oder aus der Schule.
Oder jemand von der Arbeit.
Es kann auch ein Lehrer, ein Betreuer oder eine Betreuerin sein.
Oder jemand, den du im Internet kennen gelernt hast.

  • Du kannst zu uns kommen.
  • Du hast ein Recht auf Schutz und Unterstützung.
    Wir nehmen Dich ernst und glauben Dir!

Wie geht Beratung?

Hier arbeiten nur Frauen*.
Die Beratung kostet nichts.
Du brauchst deinen Namen nicht zu nennen.
Du darfst jemanden mitbringen.
Zum Beispiel eine Freundin oder einen Freund oder eine Betreuerin.
Im Gespräch darfst du sagen, was dir wichtig ist.
Du erzählst nur das, was du erzählen möchtest.

Wir besprechen mit dir, was dir helfen kann.
Wir informieren dich über deine Rechte.

Wir haben eine Schweigepflicht. Das bedeutet:
wir geben keine Informationen an deine Eltern
oder andere Personen weiter.

Ganz selten müssen wir unsere Schweigepflicht brechen.
Zum Beispiel, weil jemand in großer Gefahr ist.
Oder vor Gericht.
Wenn Du dazu mehr wissen willst,
erklären wir Dir das in der ersten Beratung.

Kontakt

Du kannst uns anrufen:

0421- 61 71 88

 

Es gibt einen Anrufbeantworter.
Da kannst du deinen Namen und deine
Telefon-Nummer sagen.
Wir rufen dann zurück.

Oder du rufst an zu den Sprechzeiten:
Montag 11:00 – 13:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 11:00 – 13:00 Uhr.
Dann ist eine Beraterin am Telefon.

 

Du kannst uns auch schreiben:

Über unsere Online-Beratung:
www.schattenriss-onlineberatung.de

Die Online-Beratung ist ein sicherer Bereich!

Was du schreibst, können nur die Beraterinnen lesen.
Und nur du siehst die Antwort.
Du brauchst deinen Namen nicht nennen.
Du brauchst keine Email-Adresse.

Hier findest du uns:

Schattenriss e.V.
Fachberatungsstelle gegen
sexualisierte Gewalt an Mädchen*
Waltjenstraße 140
28237 Bremen
Das ist in Gröpelingen.

Du kannst mit dem Rollstuhl zu uns kommen.
Die Toilette ist leider nicht barrierefrei.

Hier findest Du die Wegbeschreibung: zur Karte

Es gibt eine Gruppe für Frauen* zwischen 18 und 30 Jahren
mit Lern-Schwierigkeiten.
Sie findet einmal im Monat statt.

Dafür kannst du dich anmelden.
Du kannst uns anrufen.
Oder eine E-Mail schreiben.

nach oben

Dpwv Logo
Bff Logo
Dgfpi Logo
Vdn Logo

Ausgang
powered by webEdition CMS