Hier geht es zu:
anonymen Onlineberatung

Angebote für Psychosoziale Fachkräfte

Sexueller Missbrauch an Mädchen ist ein emotional sehr belastendes Thema, verbunden mit hochkomplexen Fallkonstellationen. Die Vermutung, dass ein Mädchen, mit dem man beruflich zu tun hat, sexuell missbraucht wird oder wurde, kann Ängste und Abwehr auslösen.

Fachkräfte bewegen sich in einem Spannungsfeld: Einerseits möchten sie Klarheit,

um dem Mädchen ggf. helfen zu können. Andererseits befürchten sie, eventuell jemanden
zu Unrecht zu verdächtigen.

Schattenriss bietet Beratung und Information für Fachkräfte an.

Sie können sich an uns wenden, wenn
  • Sie vermuten, dass ein Mädchen oder eine erwachsene Frau sexuell missbraucht werden könnte oder ein Mädchen oder eine Frau Ihnen davon berichtet hat.
    Fachberatung

  • Sie sich mit Ihrem Team über einen längeren Zeitraum mit dem Thema sexueller Missbrauch beschäftigen möchten.
    Teamberatung

  • Sie Ihre Kompetenz zum Thema sexueller Missbrauch an Mädchen erweitern möchten.
    Fortbildung

  • Sie für Ihre Einrichtung einen Elternabend zum Thema
    „Meinem Kind soll das nicht passieren!“ organisieren möchten.
    Elternabend

Während unserer Telefonzeiten  können Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren oder Ihre Fragen direkt klären. Die Beratung ist kostenlos.
Bei sexuellem Missbrauch an einem Jungen
wenden Sie sich bitte an das
Bremer JungenBüro oder an das Kinderschutzzentrum (siehe Linkliste).

In dringenden Fällen können Sie sich an das Kinder- und Jugendnottelefon
des Jugendamtes wenden. Telefon: 6 99 11 33


Aus Kapazitätsgründen gelten die Angebote ausschließlich für Fachkräfte mit Arbeitsplatz
in Bremen. Beratungsstellen in Niedersachsen finden Sie hier

nach oben