Hier geht es zu:
anonymen Onlineberatung

Beratungsangebote für Frauen aus Bremen,
die als Kind sexuell missbraucht wurden

Erwachsene Frauen, die als Mädchen sexuelle Gewalt erfahren haben,
leiden oft auch viele Jahre danach noch unter Gefühlen von Ohnmacht, Angst und Scham.

Wenn die Betroffenen mit ihren belastenden Erlebnissen lange Zeit allein bleiben,
entwickeln sie in späteren Jahren nicht selten körperliche oder seelische Störungen,
die ihr Leben stark beeinträchtigen können.

Frauen bis zum Alter von 26 Jahren, die in ihrer Mädchenzeit sexuellen Missbrauch erlebt haben, möchten wir mit unseren Angeboten unterstützen.
Wir bieten Ihnen persönliche oder telefonische Information und Beratung an -
wenn Sie es wünschen, auch anonym.

Wir unterstützen Sie:

  • Wenn in aktuellen Lebenskrisen alte Erinnerungen wachgerufen werden
  • Wenn Sie vermuten, in der Kindheit sexuell missbraucht worden zu sein
  • Wenn Sie an den Folgen sexueller Gewalt leiden
  • Bei der Suche nach einer TherapeutIn
  • Beim Ausfüllen eines Antrages auf Hilfeleistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem (EHS)
  • Bei der Abklärung, ob eine Anzeige für Sie sinnvoll ist.
    Zu rechtlichen Fragen kooperieren wir mit Rechtsanwältinnen.

Wenn Sie bei uns anrufen, vereinbaren wir einen Termin für ein Erstgespräch.
Zu diesem Gespräch können Sie gerne eine Person Ihres Vertrauens mitbringen.
Gemeinsam klären wir in den ersten Stunden, welche Unterstützung Sie brauchen.
Das kann ein Angebot bei Schattenriss sein oder eine Therapie bei einer
niedergelassenen TherapeutIn.


Aus Kapazitätsgründen ist unsere Beratung für Frauen über 27 Jahren eingeschränkt auf Unterstützung
  • Bei der Suche nach einer TherapeuthIn
  • Beim Ausfüllen eines Antrages auf Hilfeleistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem (EHS)
  • Bei der Abklärung, ob eine Anzeige für Sie sinnvoll ist.
    Zu rechtlichen Fragen kooperieren wir mit Rechtsanwältinnen.
Leider können wir unsere Angebote aus Kapazitätsgründen ausschließlich Frauen mit Wohnsitz in Bremen zur Verfügung stellen. Beratungsstellen in Niedersachsen finden Sie hier.


nach oben