Kein Kind kann sich alleine schützen!

Es handelt sich um sexuellen Missbrauch an einem Mädchen oder Jungen,
wenn ein Erwachsener oder Jugendlicher seine Macht und die Verantwortung für das Kind ausnutzt, um seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. - Davor kann ein Kind sich
kaum alleine schützen.

Prävention von sexuellem Missbrauch gehört zur Verantwortung von Erziehungsfachkräften, die Mädchen und Jungen in ihrer Entwicklung von Selbstvertrauen und Eigenständigkeit fördern können.

ErzieherInnen in Kindertagesstätten und LehrerInnen in Schulen können Präventionsprojekte durchführen. Das Thema mag schwierig und belastend sein - die Präventionsarbeit selbst beinhaltet aber viel Spaß und fördert ein gutes Verhältnis
zu den Kindern. Mit Spielen werden hilfreiche Verhaltensweisen geübt. Im Gespräch geht es um übergriffige Situationen, wobei Alter und Erfahrungshintergrund der Kinder berücksichtigt werden.

Erziehungsfachkräfte können von Schattenriss Unterstützung bekommen, damit sie sich gestärkt fühlen, dieses Thema in Schule oder Kindertagesstätte anzugehen.

nach oben


powered by webEdition CMS