Hier geht es zu:
anonymen Onlineberatung

Fortbildungsangebote für MitarbeiterInnen im Behindertenbereich

Wir bieten Fortbildungen zu sexuellem Missbrauch an Menschen mit Behinderungen
für unterschiedliche Träger an. Auf Wunsch in Kooperation mit der Fachstelle für Gewaltprävention (s.linkliste), deren Mitarbeiter u.a. mit geistig behinderten Sexualtätern arbeiten.

Inhalte der Fortbildung können sein:

  • Ausmaß und Formen sexualisierter Gewalt an Menschen mit geistiger Behinderung

  • Risikofaktoren, die sexualisierte Gewalt an Menschen mit geistiger Behinderung begünstigen
  • Verhaltensauffälligkeiten und Folgen sexualisierter Gewalt an Menschen mit einer geistigen Behinderung
  • Sexueller Missbrauch als Trauma
  • Möglichkeiten von Beratung und Therapie nach sexuellen Gewalterlebnissen
  • Präventive Gruppenarbeit mit geistig behinderten Frauen
  • Tätergruppen und Täterstrategien
  • Geistig behinderte Sexualtäter
  • Beratung und Therapie mit geistig behinderten Sexualtätern
  • Umgang mit sexuellen Übergriffen innerhalb von Einrichtungen

Gern stimmen wir die Fortbildungsinhalte auf Ihre individuellen Fragestellungen ab.

Neben Input zu unterschiedlichen Bereichen legen wir Wert darauf, den Teilnehmenden in Arbeitsgruppen einen Austausch über ihre Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag zu ermöglichen, sich eine Haltung zu den Themen Sexualität von Menschen mit geistiger Behinderung, Umgang mit sexuellen Übergriffen und grenzwahrender Umgang mit der Klientel zu erarbeiten und einen Transfer zum jeweiligen Arbeitsbereich herzustellen.

Wir empfehlen zweitägige Fortbildungen, sind aber in Einzelfällen auch bereit,

einen eintägigen Einstieg in die Thematik anzubieten.
Bitte erfragen Sie die Kosten im Vorgespräch.

nach oben


powered by webEdition CMS