Hier geht es zu:
anonymen Onlineberatung

Die Spätfolgen

Je früher und opferschonender sexueller Missbrauch aufgedeckt wird, und je früher die Opfer angemessene Verarbeitungsmöglichkeiten erhalten, desto besser können die Erlebnisse verarbeitet und desto besser kann vorgebeugt werden, damit die Mädchen nicht erneut Opfer sexueller Übergriffe werden.

Mädchen und Frauen, die über Jahre, manchmal Jahrzehnte mit ihren Erlebnissen allein bleiben oder keine Beratung oder Therapie in Anspruch nehmen, können Symptome einer komplexen posttraumatischen Belastungsstörung entwickeln. Nach Jahren können psychosomatische Krankheiten, Süchte, Depressionen, Ängste, Zwänge, selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität auftreten.

Zudem übertragen viele Frauen die mit dem Täter erlebten Beziehungsmuster auf andere Beziehungen und laufen so Gefahr, wieder in Abhängigkeits- oder Gewaltbeziehungen
zu geraten. Andere Frauen sind nicht in der Lage, tragfähige Beziehungen zu entwickeln,
da eine nahe Beziehung für sie zu bedrohlich ist.

nach oben


powered by webEdition CMS