Hier geht es zu:
anonymen Onlineberatung

Fachberatung

Sie haben die Vermutung, dass ein Mädchen, mit dem Sie beruflich zu tun haben, sexuell missbraucht wurde oder wird?
Sie können telefonisch einen Beratungstermin mit uns vereinbaren. Wir beraten Sie bei der Einschätzung und Bewertung der Verdachtsmomente.

Bitte dokumentieren Sie möglichst genau (möglichst mit Angabe von Datum und Uhrzeit),
was Sie beobachtet haben und wer außer Ihnen diese Beobachtung gemacht hat.
Bitte dokumentieren Sie Ihre Fragen und die Aussagen des Mädchens möglichst wortgetreu.

Gemeinsam beraten wir weitere Schritte zum Schutz des Mädchens. Bei Bedarf verweisen wir an andere Institutionen im Hilfesystem weiter. Außerdem stellen wir ggf. den Kontakt zum Amt für Soziale Dienste (AfSD) her. Seit 2005 ist die Zusammenarbeit zwischen dem Amt für Soziale Dienste und Schattenriss durch den „Verfahrenskatalog zum Umgang mit innerfamiliärer sexueller Gewalt" geregelt. Das Jugendamt zieht Schattenriss bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch an einem Mädchen hinzu. Bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch an einem Jungen werden das Bremer JungenBüro oder das Kinderschutzzentrum (siehe Linkliste) beteiligt.

Sie haben die Vermutung, dass ein Kollege oder eine Kollegin Mädchen oder Frauen in Ihrer Einrichtung sexuell missbraucht?

In dieser ausgesprochen schwierigen Situation können Sie ein Beratungsgespräch mit uns vereinbaren und uns ihre Beobachtungen mitteilen. Wir geben Ihnen eine Einschätzung der Situation. Eventuell schlagen wir eine Zusammenarbeit mit PraksysBremen (siehe Linkliste) vor.

Die Fachberatung ist kostenlos.

nach oben


powered by webEdition CMS