Wenn die Freundin sexuelle Gewalt erlebt oder erlebt hat

Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, vertrauen sich oft
als erstes einer Freundin (oder einem Freund) an.

Manchmal möchten sie auch, dass die Freundin nichts weiter erzählt.

Das kann sehr belastend für die Freundin sein, vor allem,
wenn die sexuelle Gewalt noch andauert oder das Mädchen
unter den Folgen sehr leidet.
Es kann auch sein, dass die Freundin nach außen hin viel mehr
als das betroffene Mädchen selbst leidet.
Das ist nicht ungewöhnlich, weil die betroffenen Mädchen ihre Gefühle oft zu ihrem eigenen Schutz unterdrücken.

Eine Freundin oder ein Freund kann viel tun:
Sie oder er kann zuhören, Mut machen, Hilfe holen.

Eins kann sie oder er nicht:
allein die Gewalt beenden oder die Folgen für das betroffene Mädchen lindern.
Dazu braucht auch sie oder er Hilfe.

Wenn deine Freundin oder deine Partnerin sexuelle Gewalt
erlebt oder erlebt hat, dann
  • solltet ihr gemeinsam überlegen,
    wo sie oder auch ihr zusammen Hilfe bekommen könnt,
    z.B. bei Schattenriss
  • musst du ggf. dein Versprechen auflösen,
    nichts weiter zu erzählen  -
    es ist wichtiger, Hilfe zu holen!
  • kannst du ihr von deinen eigenen Gefühlen erzählen,
    die die Erlebnisse deiner Freundin bei dir auslösen, möglicherweise wird sie dann offener für weitere Hilfe
  • solltest du auch auf deine Grenzen achten
    und dir Unterstützung holen
    (z.B. bei einer anderen Freundin oder deinen Eltern).
    Dies solltest du aber vorher deiner Freundin sagen.
  • kannst du deiner Freundin zuhören,
    wenn sie von ihren Erfahrungen erzählen will.
    Du solltest sie aber nicht dazu auffordern
    und sie vielleicht auch unterbrechen,
    wenn sie immer wieder davon reden will.
    Macht lieber etwas zusammen,
    das euch beiden Spaß macht.
Wenn deine Partnerin sexuelle Gewalt erlebt (hat),
dann ist das wahrscheinlich eine große Belastungsprobe
für die Beziehung.
Oft verändert sich das Mädchen für eine Zeit lang ziemlich:
Sie geht nicht mehr gerne raus,
mag keine anderen Leute mehr treffen,
hat erst mal keine Lust mehr auf Sex oder Berührungen,
ist vielleicht manchmal aggressiv und unberechenbar.

Es kann dann viel Streit und blöde Situationen geben.

Du kannst dich bei uns beraten lassen,
wie du deine Partnerin unterstützen kannst.
Wenn sie will, könnt ihr auch zu zweit zu einem Gespräch
zu uns kommen: Schattenriss


nach oben


Ausgang
powered by webEdition CMS